Freitag, 2. Dezember 2016

Weihnachtsengel mit dem Gift bag punchboard

Heute habe ich -pünktlich vorm 2. Advent- einen Weihnachts-Engel für euch, 
welchen ich mit Tütenbrett gefertigt habe. 


Ihr könnt ihn mit Süßigkeiten, Plätzchen, einem Geldgeschenk oder einem Gutschein füllen (es passt allerhand rein) oder aber ihn einfach als Dekoration aufstellen.


Er ist ohne Kopf (für den ihr statt der Rocher-Kugel auch ein Stück Seidenpapier knüllen und zu Kugel formen könnt) immerhin 12,3 cm hoch und an seiner breitesten Stelle 7 cm breit. 
Für diesen Engel braucht ihr zwei Papierstücken oder einen mindestens 38 cm langen Streifen. Das Prinzip ist ähnlich wie bei der HIER schon gezeigten Box.


Die Vorderfront könnt ihr bekleben ...


bestempeln bzw. wie hier erbosen


oder auch prägen ...


dazu eignen sich am besten so schmalen Prägefolder für Bordüren, wie von Stampin' up


Für den Verschluss am Rücken habe ich verschiedene Möglichkeiten getestet und für gut befunden:

ganz klassisch mit Mini-Scheibenmagnet


mit kleinem Klettverschluss



oder wie bei der HIER gezeigten Box mit einem Abstandshalter und einem Kreis, auf den ihr dann das Flügelpaar klebt.


Überhaupt: die Flügel! Ich persönlich habe mich an einem Engel und Bergmann Paar hier bei mir orientiert und die Flügel meines Lieblings-Engels zeigen deshalb nach oben, aber ihr könnt natürlich euer favorisiertes Gefieder in der der von euch bevorzugten Richtung hinten aufkleben, auch da sind die Möglichkeiten vielfältig, wie ihr an meiner kleinen Engelparade sehen könnt :





Ich hoffe, euch gefällt mein Engel und er dient manchem vielleicht als Ersatz für einen gewissen Plotter-Engel, den man von Hand nicht nacharbeiten soll ;-)! Ausführliche Anleitung gibts für meine Kunden und Sammelbesteller und für Geduldige gern auch auf Wunsch per mail.


Ich wünsche euch schon mal einen schönen zweiten Advent!