Freitag, 8. April 2016

Papierpavillon

Zu Ostern hatte ich für meine Kreativen einen Osterpavillon entworfen. Ich hatte vor Jahren mal so etwas auf einem Blog gesehen (weiß leider nich mehr wo), aber der war mit der Bigshot und Framlits angefertigt und vom Aufbau ein bisschen komplizierter. Doch die Idee ließ mich nicht mehr los. Ich dachte, dass muss doch auch mit Papierschneider, Umschlagbrett und herkömmlichen Handstanzen gehen!

Also hab ich ein bisschen gemessen, geschnitten, rumprobiert und verworfen, bis dann dieser kleine Pavillon entstanden ist:


Nun ist Ostern zwar vorbei  -ihr wisst ja, im Hause Schmorl gabs statt Eiersuche nur Krankenbesuche- , aber der kleine  Pavillon ist ganzjährig einsetzbar! Je nachdem was für einen Kreis oder was für ein Oval ihr beim Einsatz stanzt, können z.Bsp. auch eine Praline, ein Nagellack oder ein paar Babysöckchen darin verschenkt werden!


Oder eine Kerze ...


Oder eine Badepraline ...

Aber nun endlich die Anleitung für euch:


Ihr braucht ein Stück Cardstock 21 x 21 cm, dies falzt ihr rundherum an jeder Seite bei 7 cm und schneidet dann die gegenüberliegenden Seiten ein, wie auf dem Bild oben zu sehen ist.


Kürzt nun die entstandenen vier äußeren Klappen auf ein Klebefalzbreite von ca. 1 cm.


Stanzt nun in die verbleibenden vier äußeren Quadrate ein Fenster mit der Anhängerstanze, so wie oben zu sehen ist.


Klebt dann an den Klebefalzen die Box mit doppelseitigem Klebeband zum Pavillon zusammen. Den unteren Rand könnt ihr noch mit einem 2 cm breiten  Papierstreifen verzieren.


Für das Unterteil braucht ihr ein Stück Farbkarton 13,7 x 13,7 cm groß. Dies stanzt und falzt ihr mit dem Umschlagbrett bei 5,8 cm und bei 7,9 cm. Hier müsst ihr ganz exakt arbeiten, da schon bei Milimeterabweichungen das Unterteil nicht zum Oberteil passt! Falzt euch eine Matchbox und klebt diese auf ein 9 x9 cm großes Stück Farbkarton.


So sollte euer Unterteil nun aussehen.


Für den Einsatz schneidet euch nun ein Papierquadrat 9,7 x 9,7 cm zurecht und falzt rundum bei 1,5 cm. Nun könnt ihr mit einer Handstanze euren Ausschnitt passend zum Inhalt ausstanzen. Hier habe ich eine 1 1/4" Kreisstanzen verwendet, damit ein Überraschungsei hineinpasst. Die Ausstanzung mit der Handstanze wird nie ganz in der Mitte sein, da die Handstanzen nicht soweit ins Papier hineinreichen. Aber das stört überhaupt nicht, da ihr auf diese Weise neben dem Geschenk noch Platz zum Verzieren mit Blümchen oder für einem Spruch habt:


Wenn ihr präzise gemessen, geschnitten und gestanzt habt, sollte euer Oberteil und genau auf das Unterteil passen.


Viel Spaß beim Nachmachen und habt ein sonniges Wochenende!

Kommentare:

  1. Wieder einmal eine tolle Idee von dir! So schön und mit Kerze auch nicht nur zu Ostern geeignet. Lieben Dank für die Anleitung!
    Und dein neues Outfit steht dir gut!o))
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll sieht das aus und danke für die Anleitung.
    LG Heike

    AntwortenLöschen