Dienstag, 30. Dezember 2014

Nach Weihnachten ...

Tja, ihr Lieben, so schnell ist das Fest der Feste wieder vorbei. Das Jahr liegt in den letzten Zügen. Weihnachten war in diesem Jahr anders bei uns. Die Weihnachtszeit und auch die Feiertag sind uns ein bisschen schwer gefallen.

Ich habe mich über all eure lieben Grüße und Wünsche und tröstenden Worte gefreut. Eine wahre Weihnachtspostflut war dieses Jahr in unserem mailaccount und unserem Briefkasten:



Viele haben mir geschrieben, es fiele ihnen schwer und sie wären unsicher, ob sie auch den richtigen Ton träfen. Ich möchte euch hier gern sagen, wenn man an einen Menschen denkt, der traurig ist, dann darf man ihm das ruhig sagen oder schreiben, dabei kann man eigentlich nie den falschen Ton treffen. Es ist immer tröstlich, wenn andere an einen denken und man sich dadurch nicht alleine fühlt!
Und ich danke allen dafür.

Meine Weihnachtskarte in diesem Jahr war dreigeteilt, so dass man sie als Windlicht aufstellen konnte.



Ich hatte mir gewünscht, dass wir alle beim Kerzen anzünden mal aneinander denken und ich habe mich sehr gefreut über eure vielen Fotos von meiner beleuchteten Karte, die ich via email, SMS oder WhatsApp oder post auf euren blogs erhalten habe - ich danke euch!



Wenn man ein Licht anzündet, strahlt immer ein bisschen Wärme zurück!




Kommentare:

  1. Liebe Petra - eine sehr schöne Idee deine Karte und erst recht der Gedanke, der dahinter steckt.
    Auf diesem Wege wünsche ich dir und der Familie schonmal einen guten Rutsch und alles Liebe für 2015!
    Sei herzlich gegrüßt aus Nürnberg
    von Dani

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    toll, wie viele Karte Du bekommen hast. Schön, wenn man so viele Freunde hat.

    Und ja, so eine tolle Karte ist auch bei mir gelandet, sie steht immer noch in unserem Wohnzimmer und ich hatte schon wiederholt eine Kerze angemacht und an Dich gedacht.

    Vielen, vielen Dank nochmals dafür, Du hast mir eine wahnsinnige Freude gemacht.

    LG Kati

    AntwortenLöschen