Dienstag, 13. Mai 2014

Schätzen Sie mal!

Heute möchte ich euch noch von einem weiteren Anziehungspunkt an unserem Marktstand in Meißen berichten. Um das Interesse für Stempel zu wecken und mit den Marktbesuchern ins Gespräch zu kommen, hatten wir uns ein Gewinnspiel ausgedacht. Das Gewicht eines Stempels sollte geschätzt werden. Und welcher Stempel hätte besser zu diesem sonnigen Maitag gepasst, als ein großer Schmetterling!

Also fiel unsere Wahl auf den großen Schwalbenschwanz, den "Swallowtail" von Stampin' up. Damit er uns nicht "davon flattert" hatte ich ihm einen Käfig gebaut.


Dafür habe ich ein altes Frühstücksbrettchen als Unterlage verwendet und ein paar Streifen aus der weißen Pappe geschnitten, die dem DP immer beiliegt, für die Deko wurden fix noch ein paar Schmetterlinge aus dem SU-Packpapier gestanzt und fertig war der abnehmbare Schmetterlingskäfig.


Jeder interssierte Besucher konnte nun den Stempel selbst in die Hand nehmen und so per Augenmaß und Handgewicht sein Gewicht schätzen.


Diese Aktion hat lustigerweise vor allem Männer angezogen und  auch beschäftigt, während ihre Frauen in Ruhe an unserem Stand stöberten oder mit uns gebastelt haben. Ganz nach dem Motto: Geben Sie ihren Mann am Schätztisch ab, während Sie sich in Ruhe bei uns umschauen ;-)


Und falls ihr grade weder Schmetterling noch Briefwaage zur Hand habt - der Schwalbenschwanz wiegt ganze
316 g

Hättet ihr das gedacht? Also wir hätten das jedenfalls nicht vermutet und uns verschätzt!

Der Gewinn war übrigens nicht der Stempel selbst, da der Gewinner ja möglicherweise noch nie Berührung mit dem Stempeln hatte (Es gibt ja noch solche Leute, man mag es sich gar nicht vorstellen!). Stattdessen haben wir die große Schmetterlingsstanze von Stampin' up verlost, mit der sich auch ohne weiteres Zubehör jede Menge Schmetterlinge anfertigen lassen.

Gewonnen hat -wie sollte es anders sein- ein männlicher Schätzer: Ingolf aus C.  Mit seiner Schätzung von 312g kam er dem tatsächlichen Gewicht eindeutig am nächsten. Ich weiß, dass seine Frau eine begeisterte Bastlerin ist, aber bisher noch keine Papierstanzen besitzt.
Ich hoffe doch, dass Ingolf sie nicht in seinen Werkzeugkasten trägt, sondern seiner Frau überlässt ;-)!

Unsere hübsche Schmetterlings-Stanze hat also ein prima neues Zuhause gefunden, wo sie sicher intensiv genutzt wird! (Eine Aufnahme in unsere Selbsthilfegruppe für Handstanzen-Süchtige wird selbstverständlich parallel dazu angeboten)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Bastelfreundin, ich melde mich im Lande zurück und wie ich sehe, war der Samstag ein voller Erfolg. Schön, da freue ich mich sehr für euch. :-) liebe Grüße von deiner Nichtastelfreundin

    AntwortenLöschen
  2. Moin Petra,
    haha, das ist ein lustiger Post. Eine wunderbare Idee hattet ihr da. Und das die Stanze dann in Bastlerhände kommt, ist doch wunderbar.
    Ich wünsche dir einen schönen restlichen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Griaß Di Petra,
    was für eine lustige Idee..... so warn die Männer gut beschäftigt....
    :o)
    Und wer weiß wer weiß vielleicht wird ja nicht nur Ingolfs Frau dadurch zur Bastlerin...

    Drück Dich und wünsch Dir einen schönen Abend!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Haha, das ja lustig mit den Männern! Aber meiner hätte da auch gleich mit geschätzt.

    Ganz tolle Idee

    Lg von Sissi

    AntwortenLöschen
  5. Na das hätte ich jetzt echt nich gedacht, da lag ich ja mal mehr als 100g daneben. Da hab ich mich wohl zu sehr auf meinen männlichen Begleiter verlassen. ;)
    Obwohl ich ja nur einen Teil gesehen habe, fand ich euren Stand echt klasse!
    Liebe Grüße
    Dani

    PS: Hiermit bitte ich um Aufnahme in die Selbsthilfegruppe! :D

    AntwortenLöschen