Mittwoch, 14. August 2013

Bollo oder Souvenir aus Italien

Komischer Post-Titel? Darauf komm ich später ;-).
Zuerst möchte ich euch ein paar Eindrücke von unserer Reise nach Venedig zeigen.


 Ich habe über 300 Fotos in den paar Tagen gemacht und es ist mir schwer gefallen, ein paar wenige auszuwählen. Aber wir hatten so traumhaft schöne Tage dort.


Wären nicht noch mehr Urlauber so wie wir unterwegs gewesen, hätte man das Gefühl haben können, durch eine Zeitschleuse geraten zu sein.




Und wenn man abseits der großen Plätze über die kleinen Kanäle ins "Hinterland" kommt, dann ist es bei jedem kleine Platz und jeder engen Gasse, die sich vor einem auftut, als wäre man in einem historischen Film! 



Die Sonne meinte es mehr als gut mit uns und ich war froh ein paar Tage Zeit zu haben, um die Stadt zu entdecken und nicht wie die Busladungen voller Touristen einen straffen Zeitplan bei der Wärme absolvieren zu müssen.


Gekrönt wurde unsere Stippvisite von einem Vivaldikonzert in der Kirche San Vidal - traumhaft schön in dieser Kullisse!

Aber natürlich gab es nicht ausschließlich Kultur, es gab auch eine rasante Speedbootfahrt und eine romantische Gondelpartie, es gab lecker italienische Pizza und Pasta (ich weiß nicht was die machen, aber es muss eine Geheimzutat geben, die nur dort verwendet wird, denn es schmeckt einfach besser, eben original). Und natürlich braucht die Petra nicht lange, um selbst in Venedig zielsicher ein Wollgeschäft zu finden! Aber auch drei entzückende Papierhandlungen habe ich entdeckt, wo das Papier überall selbst hergestellt wurde. Da war mein Mitbringsel dann auch schnell klar



Und damit ist für alle, die nicht italienisch sprechen auch das Rätsel des Posttitels gelüftet: Bollo = Stempel :-)), klingt witzig oder?!

Kaum wieder daheim angekommen, haben wir die Koffer abgestellt und unsere Reisetaschen gepackt, denn unsere Kinder hatten uns zu unserer Silberhochzeit mit einem ganz besonderen Geschenk überrascht.
Der JensMann und ich haben unseren ersten gemeinsamen Urlaub vor 27 Jahren auf einem Zeltplatz verbracht, wo wir uns im Zweimann-Zelt mit Sekt in Plastikbechern verlobt haben. Auf genau diesem Zeltplatz, sogar fast auf demselben Fleck, haben unsere Kinder für uns gebucht und uns begleitet. So gab es also gleich im Anschluss an bella italia ein Campingwochenende mit den Kindern - quasi back to the roots und angestoßen wurde selbstverständlich mit dem gleichen Sekt wie damals - in Plastikbechern! Es war ein prima Wochenende mit viel Zeit zum erzählen, faulenzen, baden gehen und um den See wandern. Wir wurden bewirtet, es wurde gegrillt und wir beide mussten uns um nix kümmern. Ihr Lieben, das war wunderbar - DANKE!!!

Nun muss ich all die schönen Eindrücke erst mal "verdauen" und es gibt da auch noch ein paar Wäscheberge ... aber dann gehts wieder in meinen Kreativkeller, denn Ideen gibts hier im Haus schon wieder jede Menge ...

PS: Der Wanderstempel hat übrigens inzwischen seine zweite Station absolviert - wen's interessiert, der geht mal bei Miri gucken. Und ich hoffe, ich kann euch dieser Tage auch schon die Bilder von seinem dritten Halt bei Petra zeigen.

Kommentare:

  1. Hallo Bastelschwester,
    nein wir lesen nicht nur, wir kommentieren auch noch!
    Ich freue mich sehr, dass Ihr bei all dem Stress, doch offensichtlich eine schöne Reise hattet, bzw. zwei Reisen hattet.
    Und nicht nur ich freue mich, dass Du auch hier wieder da bist und uns, wenn die Wäscheberge und was Frau sonst noch so hat, durch sind, wieder an Deiner Ideenflut teilhaben lässt. Fotos sind sehr schön und ich freue mich schon auf die restlichen 297.
    Ganz liebe Grüße die Bastelschwester aus Göttingen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    tolles Fotos, tolle Party und toller Urlaub - zumindest entnehme ich das Deinen Beschreibungen. Ich hätte Dir ja auch noch mehr Zeit zum Feiern, Faulenzen und Urlauben gegönnt, bin aber unheimlich froh, dass Du jetzt wieder da bist!
    Sei ganz lieb gegüßt
    Deine Ina

    AntwortenLöschen
  3. Venedig.... schwärm.... lang ist es her!

    Liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Venedig ist traumhaft. Auch ich war letzte Woche (am 09.08.) dort mit einem der Tourischiffe, denn eigentlich war ich in Kroatien Urlaub machen ;0))))) Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch in Venedig.
    GLG, Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder hast Du mitgebracht, Venedig ist wirklich traumhaft.
    Super Idee als Erinnerung diesen Stempel mitzubringen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Petra,
    auf diesem schönen Post muss ein lieber Kommentar folgen!
    Das ist so herzlich geschrieben, dass ich ein wenig Pippi in den Augen hatte!
    Herzlichen Glückwunsch auch zur Silberhochzeit! Ja, das schaffen nicht so viele in der heutigen Zeit! Die Fotos von venig sind Klasse! Ich freue mich wie "Bolle", das ansehen zu dürfen! Ähm ja Bolle: tolle Mitbringsel! -hi, hi- Wieder was gelernt!
    Eure Kinder sind ja goldig und es war eine supi Idee euch dort "einzuquartieren"! Zum Glück hat "Rotkäppchen" die Wende überlebt!

    Ein Prosit!
    ♥liche Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,

    tolle Bilder, die Du da zeigst. Du bist ein Glückspilz. Ich habe in Venedig - wahrscheinlich durch den Geschmack der Kinder geleitet- nur original venezianische Souvernirs aus Fernost gefunden.

    Es kommen aber tolle Erinnerungen hoch, wenn ich die Fotos sehe.

    Nachträglich natürlich auch noch herzlichen Glückwunsch zur Silberhochzeit. Das ist toll, wenn man so etwas feiern kann.

    Liebe Grüße kati

    AntwortenLöschen
  8. Die Fotoreportage ist groß. Herzlichen Glückwunsch! Gute Wahl für den Urlaub!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    nachträglich alles Gute zur Silberhochzeit.
    Hört sich nach ganz viel Spass an.
    Eine kleine Frage an Dich, wir fahren nächste Woche auch mal nach Venedig, hast Du mir ein paar Adressen, wo das schöne Papier zu finden ist ?
    Liebe Grüsse
    Antonia - sehnsüchtig auf den Urlaub wart...

    AntwortenLöschen