Samstag, 25. Januar 2014

Basteln mit Altstoffen - Teil 5: Kaffeekapseln

Heute der letzte Teil meiner Themenwoche -kreativer Einsatz von Sekundärrohstoffen- ;-). Heute geht es um das Basteln mit Coffeecups also den hübschen bunten Kapseln, mit denen manche Kaffeemaschinen gefüttert werden.


Für mich ein sehr ungewohntes Terrain. Denn wer mich kennt, weiß: ich bin passionierte Teetrinkerin und mache mir gar nichts aus Kaffee. Aber die Nichtbastel-Freundin hatte sich so ein Maschinchen vom Weihnachtsmann bringen lassen und beim Anblick der farbenfrohen kleinen Aluteilchen entstanden sofort ein paar Ideen in meinem Kopf ...


Viele kennen sicher den Einsatz der kleinen Metallteilchen beim Schmuckbasteln und ich hatte schon auf anderen blogs ein paar Kreationen gesehen, so z.B. HIER bei Jacobs Basteltante. Aber ich dachte mir, die müssen sich doch auch prima als 'Schmuck' auf Papierkreationen machen.


Was mit bottlecups also mit Kronkorken geht, das geht doch sicher auch mit flachgeklopften Kaffeekapseln oder?


Man kann die Dinger, wie ihr seht auch prima mit ein paar Ösen versehen, denn das Alu ist so dünn, dass es die Lochzange spielend locht.


Ist doch nett der große, goldene "Knopf"...


Ich habe dann auch noch ein paar Schmuckstücke gefertigt und ein paar Schlüsselanhänger, aber ich denke, bei mir werden die Teilchen künftig wohl eher auf Papierkreationen zum Einsatz kommen. Vorerst bin ich mit 'Rohstoffen' versorgt - Danke Birgit!


Nun ist das sicher nicht gerade die ökologischste Form von Nahrungsmittelverpackung, denn man kann diesen Kaffeesatz nicht so einfach auf dem Kompost entsorgen, aber man kann ja ein bisschen Müll vermeiden, wenn man ihn auf solche Weise wiederverwertet. Und wenn ich sehe, wie viele der leeren, gebrauchten Kapseln schon auf ebay weggehen, dann muss schon eine Menge Aluschmuck entstanden sein ;-)



So, das wars fürs Erste mit 'Altstoffen' - ich hoffe, ihr hattet Spaß bei meiner Recycling-Woche. Ich hoffe bloß, dass keine von euch irgendwann in der Messi-Sendung "Trödeltrupp" zu Protokoll gibt: Es fing alles damit an, dass ich im Haus voller Ideen gesehen hab, was man alles aus Altstoffen machen kann ... ;-D

Kommentare:

  1. Sehr schön, liebe Petra, die Kapseln machen sich super auf Papier. Gefällt mir.
    Schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. grandiose Idee ... leiber hab ich keine solche Maschine, aber es gefällt mir richtig gut.
    liebe grüße
    alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Geniale Idee sie auf Karten zu verwerden, der goldene Knopf gefällt mir besonders gut. Leider habe ich auch nicht so eine Maschine, werde aber meinen Eltern Bescheide geben, das sie mal sammeln. Danke für die Inspiration.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    Deine Kapselprojekte sind ja klasse geworden, ich
    bin begeistert.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra,
    insgesamt hast du super Ideen gehabt.
    Da zeigt sich doch wieder einmal, dass nicht alles immer Müll ist.
    Die Kaffeekapseln gefallen mir besonders gut.
    Vielleicht sollte ich mal mit einer Kollegin telefonieren, die so eine Maschine hat...
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra - da hast mich ganz schön auf die Folter gespannt diese Woche, aber das Warten hat sich definitiv gelohnt, bin begeistert von deinen Recylingvarianten. *zweiDaumenhoch*
    Übrigens gibt's tatsächlich neuerdings auch ein Teemaschinchen mit bunten Alukapseln. ;)
    Hab von fleißigen Bienchen schon einige Exemplare bekommen und werd bald mal schauen, was sich damit so anstellen lässt.
    Liebe Grüße aus dem Vogtland
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Coole Idee! So haben die leeren Kapseln doch einen wundervollen Effekt :o)
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Deine Recycling-Ideen sind echt klasse!
    Deine Coffeecup-Knöpfe + die Schmuckstücke...ZUCKER!
    Lg + einen schönen Sonntag!
    Britti

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Petra, da bin ich ja echt begeistert. Die Karten gefallen mir echt gut. Hätte ich nicht gedacht, was man aus den Kapseln alles so zaubern kann. Ich hätte auch schon wieder neue. ... aber wie ich lese, hast du vorerst keinen Bedarf. :-) Na es gibt ja wieder neue, wenn du ein Zeichen gibst. Nur die Farbbauswahl ist dann geringer. Genießt noch den Rest vom Sonntag. L.G. Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Petra,
    ich wieder einmal unheimlich begeistert von Deiner "Altstoff-Woche".
    Ganz besonders fasziniert bin ich von Deinen Kapsel-Kreationen und den Stempelgummi-Ideen. Die Kücken mit Kückenmami ist dabei der absolute Hammer :-)))
    Die Kapsel-Karten-Verzierungen .... einfach traumhaft .... Da bin ich direkt traurig, dass ich nen Kaffeevollautomat habe.
    Ganz wunderbar!!!! Du hast immer wieder Hammer-Ideen :-)))
    VG Dani

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Petra, also ich finde, du könntest ruhig noch eine zweite Woche Recycling-Kunst zeigen, die Ideen sind wundervoll! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra
    ich bin restlos begeistert!! Deine Altstoff-Woche ist ja sooo toll! Wunderbare Ideen. Die Kapseln auf Kärtchen zu verwenden find ich total genial und ich würde die Idee gerne mal verwirklichen, wenn ich darf. Ich werde dich selbstverständlich als Ideenquelle verlinken.
    Herzliche Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Hallöle liebe Petra,
    ich bin sprachlos...(was bei mir eher selten vorkommt*grins*)...Deine Ideen sind wirklich der Hammer!!!
    Deine Recycling-Woche könnte von mir aus endlos weitergehen...;-)
    Ich frage mal vorsichtig nach, ob ich Deine Ideen auf Workshops weitergeben darf?
    Nebenbei habe ich auch noch einen kleinen DaWanda-Shop und würde die Idee mit den Kapseln gern auf meinen Karten mitverarbeiten. Würde das erlaubt sein?
    Liebe Grüsse aus dem kalten und verschneiten Berlin
    von Netti

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Petra
    das Kaffeekapseln-recycling ist ja Hammer! Weier so.
    liebe Grüsse, Caro

    AntwortenLöschen
  15. Ganz wunderbare Idee! Sollten mehr Leute so machen.

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Ideen Kaffekapseln zu recyclen. Ich persönlich bin ja eh ein Freund der klassischen Filter- und Brühmethoden

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja unglaublich. Ich frage mich gerade wie man auf solche tollen und wirklich schöne Ideen kommt.
    Ich habe leider einen Kaffeeautomaten und der wird selten benutzt. :D
    Aber wenn ich das sehe, würde ich mir am liebsten solch eine Maschine kaufen um diese Karten nachzubasteln.
    Wirklich ganz großartig. Ich bin begeistert.
    Viele Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Ja wie cool ist das denn?????
    Wahnsinn.
    LG
    lisa

    AntwortenLöschen
  19. Huhu Petra
    Darf ich Dich fragen, wie Du di Dinger so schön flach hingkriegst und noch so ein tolles Muster ergibt?
    Wenn ich diese mit einem Brett zusammendrücke ist in der Mitte ein eher Flaches Teil und erst gegen aussen ist das Blech etwas faltig.
    Danke und liebe Grüsse
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      ich habe die Kapseln auf ein Brett gelegt und mit dem Gummihammer flachgeklopft. Dabei zuerst einmal mittig drauf schlagen und dann mehr von der Seite rundherum, bis sich die 'Falten' auch in die Mitte legen. Bei der blauen Kapsel oben hab ich sie zum Schluss sogar noch mal durch die Bigshot geleiert. Tip: Viel Kaffee trinken (lassen) und nicht grade mit der schönsten Farbe üben ;-)!
      Liebe Grüße aus dem Haus voller Ideen! Petra

      Löschen